Diáser Liebfrauenkirche

Diáser Liebfrauenkirche

Allgemeine Information:

Messe sonntags um 11.45 Uhr

Suchen Sie unsere Vorteilskarte!

Gyenesdiás-Karte Für unsere Gyenesdiáser Gäste bietet der Tourismusverein eine Vorteilskarte an, die 7 Tage gültig und bei den Partnerunterkünften des Vereins erhältlich ist. Sie können damit innerhalb einer Urlaubswoche bei verschiedenen Gelegenheiten erhebliche Ermäßigungen in Anspruch nehmen.

Die für die Mutter Gottes geweihte Kapelle wurde nach den Plänen des Budapester Architekten Ákos Radits im Jahre 1894 gebaut. Ein Großteil der Kosten wurde vom Erbe von Mihály Dornyai bezahlt. Ein Teil des Baumaterials gab der Graf Tasziló Festetics, die Kosten der Ausstattung wurden von den Einwohnern von Diás bezahlt. Der vielfarbige italienische Altar im Renaissance-Stil ist das Werk des Tiroler Bildhauers József Runggaldier.

Karte

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten