Hotel Aquamarin


8380 Hévíz, Honvéd utca 14.
Das Hotel liegt in einem ruhigen Teil der Stadt, befindet sich nur 5 Gehminuten vom Zentrum entfernt. Das Hotel hat einen 2 Hektar großen Park (wo auch der alte Wasserturm steht) mit pflanzlichen Raritäten heimisch gemachten Park. Im Park ist ein 160m2 großes Becken mit Thermalwasser, dessen Temperatur ≈30 C0 liegt. Die therapischen Dienstleistungen (Z.B. Hallenbad mit zwei becken) sind auf die eigene Quelle basiert. Die Behandlungen dienen zur Heilung und zur Vorbeugung der Krankheiten der Bewegungsorgane. Die neu errichtetes Gebäude "B" Abschnitt (im Jahr 2009 komplett renoviert) Zimmer auf dem Grundstück: Farbfernseher, Telefon mit Direktwahl, Kühlschrank, Badezimmer mit Waschbecken und Dusche, WC (die nicht über Badezimmer in einem Raum). Jedes Zimmer hat einen Balkon.

Ausstattung des Zimmers (Appartements)

BettwäscheBalkon, TerasseBadezimmer mit DuscheKühlschrankEinzelbettNichtraucherzimmer

Zahlung

ÜberweisungBankkarteBargeldBargeldSZÉP Katre

Verpflegung

HalbpensionVegetarische Küche

Schönheitsverplegung

FriseurManikur-Pedikur

Pool

HeilbeckenSwimmingpool (Aussen)

Generelle Informationen

Fahrstuhleigener Garten, Hof

Parken

Parken im geschlossenen Hof

Heilkur Behandlungen

ElektrotherapieGymnastik, Heilgymnastik

Badekur

VierzellenbadGewichtsbadKohlensäurebad
Felkeltettük az érdeklődését? Látogasson el Ön is hozzánk! Címünk: 8380, Hévíz Honvéd utca 14. Telefonszámunk: +36 83 545-960
My location
Routenplanung starten

Városháza 0,2 km Rathaus Das zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von gehörende Gebäude wurde 1950 gebaut, hinter dem damaligen Gemeindeamt wurden die Neubauarbeiten 1997 begonnen. Szentlélek Római Katolikus templom 0,2 km Heiliger Geist römisch-katholische Kirche Die Kirche wurde innerhalb von drei Jahren mit der Unterstützung der Stadt und der Bürger von Hévíz nach den Plänen des Architekten Bocskai János erbaut. Sétáló utca | Hévíz 0,4 km Fußgängerzone Die Rákóczi Straße funktioniert in ihrer ganzen Länge als Fußgängerzone. Diese Straße verbindet die Széchenyi Straße (die die Hauptstraße ist) mit der Dr. Schulhof Vilmos Promenade. Artmozi 0,4 km Art Kino Das Kino verfügt über einen – im Jahre 2005 renovierten – Senderraum, der 104 Personen einnehmen kann. Művészeti kiállítások | 0,5 km Künstlerische Ausstellungen Neben den künstlerischen Ausstellungen betätigen sich in der Stadt künstlerische Gruppen. dr. Schulhof Vilmos sétány 0,5 km Dr. Schulhof Vilmos Promenade Die Dr. Schulhof Vilmos Promenade gehört zum Park um das Seebad herum. Véderdő Park 0,6 km Schutzwald, Park Vom Deák Platz losgehend können die nach Ausflügen Sehnende aus zahlreichen Wanderwegen wählen. Büfé Sor 0,7 km Büfettreihe Die Gebäude neben dem großen Parkplatz in der Széchenyi Straße bilden die „Büfettreihe”. Szobrok, szoborpark, pantheon 0,7 km Statuen, Skulpturpark, Pantheon Vor dem Winterbad findet man am Festetics Platz auf der Seite des Sees das Denkmal der Ungarischen Nationalgemeinde. Református templom 0,8 km Evangelische – Reformierte Kirche Die Kirche wird von den reformierten und evangelischen Konfessionen sowohl für Gottesdienste als auch zur Abwicklung von Gelegenheiten der Kirchengemeinden benutzt. Jézus szíve templom 1,5 km Herz Jesu Kirche Die Kirche wurde nach den Plänen des Architekten, Bocskai János gebaut. Halott Római Katona 1,7 km Grab eines toten römischen Soldaten Es wurde 1925 während Feldarbeiten in seiner Unversehrtheit gefunden. Egregyi Borospincék 1,8 km Egregyer Weinkeller Vom Stadtzentrum kann man mit einem angenehmen Spaziergang von 25 Minuten die Weinkeller erreichen. Árpádkori Templom 2,2 km Kirche aus der Arpadenzeit Die genaue Bauzeit der Kirche ist nicht bekannt, wahrscheinlich wurde sie gegen der Mitte des 13. Jahrhunderts gebaut. Történelmi Villák 2,4 km Historische Villen Die Stadt Hévíz kann auf mehreren Gebäuden stolz sein, deren Architektenstil in die Vergangenheit zurückgreift. 5464,8 km Egregyer Museum (hu) A 2015. októbere óta működő, Egregyen újonnan létesített múzeumban látható állandó tárlat leletei széles időintervallumot ölelnek fel: a kiállítás Krisztus előtt 6 ezertől indul s a középkorral zárul.