Haus von Öfen

Unmittelbar am Schloss befindet sich das Haus der Öfen. Die Besucher treten in eine frei besuchbare Töpferei, wo die Ofenkachel traditionell mit Handarbeit anfertigt werden – wie bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts die Kachel der und Tafelöfen produziert wurden.
Die Vergangenheit der Öfen und anderer volkstümlichen Feuerstellen sind im Rahmen einer sich ständig entwickelnden Ausstellung zu besichtigen. In der Ausstellung sind die Antrappen der in den Bauernhäusern der Jahrhundertwende der 19-20. Jahrhunderte gebrauchten Öfen, Backöfen und Herden.
Die Ausstellung und Werkstatt ist auch in organisierter Form zu besuchen. Für angemeldete Gruppen halten wir gern Schau mit Gespräch, wo die Besucher die Geschichte, Herstellung und Gebracuh der Öfen, und die Griffe der Töpferei kennenlernen können. Im Rahmen dieses Programms kann man nicht nur zuschauen, sondern auch selber Kachel machen. Im Keramik-Erlebnisraum unter alten Gegenständen, in besonderer Stimmung eingerichtete Handgemachte Einzel-Keramiken warten die Gäste.

Ständiges Progamm:

Ofendienstag
13. Mai – 23. September
Vortrag und Gespräch für Max. 12 Personen. Vormeldung ist nötig.
Eintritt: 500-700 HUF
Für Kinder bis 6 Jahre kostenlos!

Weitere Informationen per Telefon oder E-Mail!
Imre Szalay Töpfer, Kachelofen- und Backofenbauer, Volkskunstgewerbler
8360 Keszthely, Kastély u. 3.
Tel: +36 30 267 7618
E-mail: szemeskalyha@gmail.com
Internet: www.szalay-szemeskalyha.hu
Öffnungszeiten:
Von Montag bis Samstag 10:00 – 18:00 Uhr
1. Juni – 31. August: jeden Tag 10:00 – 18:00 Uhr

Bilder

Karte

My location
Routenplanung starten