Grab eines toten römischen Soldaten

Grab eines toten römischen Soldaten

Allgemeine Informationen

Das Grab des toten römischen Soldaten oder anders das spätrömische Ziegelgrab befindet sich im Stadtteil Egregy. Es wurde aus Ziegelsteinen mit ungelöschtem Kalk gefertigt.

Besonderheiten

Die Funde in der Gegend zeugen darüber, dass die hier Lebenden reich gelebt haben. Dies beweist, dass es auf dem Weg zur Kirche aus den Arpaden-Zeiten 276 römische Geldstücke vom 4. Jahrhundert in einem Römertopf gefunden wurden.

Es wurde 1925 während Feldarbeiten in seiner Unversehrtheit gefunden. Die Funde des Grabes stammen aus dem Alter des römischen Kaisers Constantinus II. Es wurden Gürtel- und Kleiderschnalle aus Bronze, Steinmesser, Geld des Kaisers und allerdings das Skelett eines römischen Soldaten gefunden. Die Funde wurden ins Balaton Museum in Keszthelyunterbracht, das Skelett blieb auf seinem Platz. Einige hundert Meter vom Grab, in östlicher Richtung, in der Nähe der zwischen 2001 und 2004 offengelegten Villa Rustica wurden auch die Reste einer vorzeitigen römischen Villa aus der kaiserlichen Zeit im Jahre 1931 aufgedeckt. Das Landhaus wurde am Ende des 1. Jahrhunderts gebaut. Gemäß den Funden durfte das Gebäude wahrscheinlich reich verziert sein und es wurde auch noch im 4. Jahrhundert benutzt. Im Hof eines Hauses in der Egregyer Straße wurde während Grabung ein Backofen zum Ziegelbrennen gefunden.

Photos über das Grab

Karte

My location
Routenplanung starten